Günstige auslands krankenversicherungen

Krankenversicherung und Visum für Deutschland
Tips zur Einladung, Antrag, Einreise und Krankenversicherung in Deutschland


Sie erwarten ausländische Gäste und machen sich Sorgen über Visum, Verpflichtungserklärung oder Krankenversicherung ?

1. Welche Unterlagen brauchen Sie unbedingt für den Visumsantrag ?


Das Visum beantragen Sie generell in der Botschaft oder Konsulat im entsprechenden Land. Hier eine Liste der Unterlagen, die Sie vorher unbedingt vorbereiten müssen. Für alle Details bitte auch die deutsche Botschaft kontaktieren.

1.1. Zweck des Besuches:
Warum will der ausländischer Besucher Deutschland besuchen ?

Das könnte z.B. der Besuch von Verwandten, ein Sprachkurs in Deutschland, die Vorbereitung auf ein Studium (z.B. Deutschkurs, Studienkolleg oder DSH Prüfung) oder der Besuch einer Universität in Deutschland sein. Bitte alle entsprechende Bescheinigungen/Zeugnisse vorbereiten.

1.2. Ausreichende Krankenversicherung für die ausländischen Gäste und Besucher in Deutschland.
Ohne Krankenversicherung kein Visum in der Botschaft !

Für Deutschland, EU und Schengen brauchen Sie unbedingt eine Krankenversicherung mit ausreichendem Schutz und eine Deckungssumme von mindestens 30.000 Euro. Seien Sie vorsichtig besonders bei günstigen Angeboten aus dem Ausland, die vielleicht nicht ausreichenden Versicherungsschutz oder z.B. nur kleinere Deckungssumme anbieten und Sie deshalb eine Visum-Ablehnung riskieren!

Aus Erfahrung können wir Ihnen auf jeden Fall die Versicherung von Hanse-Merkur Reiseversicherung AG empfehlen ( ab 30 Euro / 30 Tage und max. 2 Jahre, Details hier ...) .

Der Versicherungsschutz erfüllt die Anforderungen der momentan aktuellen Verordnung (EG) Nr. 810/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates der Europäischen Union vom 13.07.2009 an ein Schengen-Visum und kann daher von Ihnen z.B. beim Visumantrag oder -verlängerung benutzt werden. Die verlangte Mindestdeckungssumme von 30.000 Euro ist dabei gewährleistet und wird auf dem Versicherungsschein angegeben.

Das beste daran: Sie können die Versicherung schnell online beantragen und kurze Zeit darauf erhalten Sie schon die Unterlagen per Email. Einfach ausdrucken und gleich beim Visumantrag oder -verlängerung in der Botschaft oder Ausländerbehörde benutzen. Diese Krankenversicherung gilt nicht nur für Deutschland, sondern auch für Österreich, die Ländern der Europäischen Union, die Schweiz, Liechtenstein und die Schengen-Staaten.

Alle Details erfahren Sie hier ...


1.3. Finanzielle Mittel / Geld

Sorgt der ausländische Gast für sich selbst oder bekommt er finanzielle Unterstützung von seinem Gastgeber ? Im ersten Fall müssen Sie ausreichend Geld nachweisen (z.B. Kontoauszug von der Bank oder Stipendium). Bei einer Einladung, muss der Gastgeber eine sogenannte Verpflichtungserklärung in der Ausländernehörde abgeben. Dafür muss er unter anderem eine Krankenversicherung (ab 30 Euro / 30 Tage , Max: 2 Jahre, Details hier) und seinen Mietvertrag zeigen.


Mehr Details:
Ab nur 30 Euro / 30 Tage: Krankenversicherung für ausländische Gäste und Besucher (bis max. 2 Jahre)


2. Brauchen die ausländische Gäste überhaupt ein Visum für Deutschland ?


Alle Gäste und Besucher aus den folgenden Ländern brauchen unbedingt ein Visum für Deutschland:

  • Afghanistan
  • Ägypten
  • Albanien
  • Algerien
  • Angola
  • Antigua und Barbuda
  • Äquatorialguinea
  • Armenien
  • Aserbaidschan
  • Äthiopien
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Bangladesch
  • Barbados
  • Belarus (s. auch Weißrussland)
  • Belize
  • Benin
  • Bhutan
  • Bolivien (ab dem 01.04.2007)
  • Bosnien-Herzegowina
  • Botsuana
  • Britische Jungfern-Inseln
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cayman-Inseln
  • China (VR):
    von der Visumpflicht befreit sind Inhaber von SAR-Pässen (Pässe des Sonderverwaltungsgebiets Hongkong)
  • Côte d'Ivoire (Elfenbeinküste)
  • Demokratische Republik Kongo (früher Zaire)
  • Dominica
  • Dominikanische Republik
  • Dschibuti
  • Ecuador
  • Eritrea
  • Falkland-Inseln
  • Fidschi
  • Gabun
  • Gambia
  • Georgien
  • Ghana
  • Grenada
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Indien
  • Indonesien
  • Irak
  • Iran
  • Jamaika
  • Jemen
  • Jordanien
  • Kambodscha
  • Kamerun
  • Kap Verde
  • Kasachstan
  • Katar
  • Kenia
  • Kirgisistan
  • Kiribati
  • Kolumbien
  • Komoren
  • Kongo (Republik Kongo)
  • Korea (Demokratische Volksrepublik, Nordkorea)
  • Kuba
  • Kuwait
  • Laos
  • Lesotho
  • Libanon
  • Liberia
  • Libyen
  • Madagaskar
  • Malawi
  • Malediven
  • Mali
  • Marokko
  • Marshall-Inseln
  • Mauretanien
  • Mauritius
  • Mazedonien
  • Midway-Inseln
  • Mikronesien
  • Moldau
  • Mongolei
  • Montenegro
  • Montserrat
  • Mosambik
  • Myanmar (Burma)
  • Namibia
  • Nauru
  • Nepal
  • Niger
  • Nigeria
  • Nordmarianen (Föderierte Staaten von Mikronesien, Marianen, Karolinen, einschließlich Palau-Inseln)
  • Oman
  • Pakistan
  • Papua-Neuguinea
  • Peru
  • Philippinen
  • Pitcairn
  • Ruanda
  • Russische Föderation
  • Salomonen
  • Sambia
  • Samoa
  • Sao Tomé und Principe
  • Saudi-Arabien
  • Senegal
  • Serbien
  • Seychellen
  • Sierra Leone
  • Simbabwe
  • Somalia
  • Sri Lanka
  • St. Helena und Nebengebiete
  • St. Kitts und Nevis
  • St. Lucia
  • St. Vincent u. Grenadinen
  • Südafrika
  • Sudan
  • Surinam
  • Swasiland
  • Syrien
  • Tadschikistan
  • Taiwan
  • Tansania
  • Thailand
  • Timor-Leste (Osttimor)
  • Togo
  • Tonga
  • Trinidad und Tobago
  • Trust Territory of the Pacific Islands
  • Tschad
  • Tunesien
  • Türkei
  • Turkmenistan
  • Turks- und Caicosinseln
  • Tuvalu
  • Uganda
  • Ukraine
  • Usbekistan
  • Vanuatu
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Vietnam
  • Weißrussland (s. auch Belarus)
  • Westsamoa
  • früher Zaire, heute: Demokratische Republik Kongo
  • Zentralafrikanische Republik
Alle Angaben ohne Gewähr. Für Vollständigkeit bitte auch das Auswärtige Amt kontaktieren.


Weitere Links:



 


Technische Hinweise zum Online Antrag:

Sollte nach dem Absenden des Online Antrages nur eine leere Seite erscheinen, bewegen Sie sich bitte mit der Maus zur oberen Bildschirmhälfte. Dort müssen Sie evtl. Ihre Angaben nochmal bestätigen.

Sollte das Problem weiter bestehen, schicken Sie uns bitte eine Email (Hier klicken) .
Wir werden uns umgehend darum kümmern !



Copyright © 2017 All Rights Reserved. Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtum vorbehalten.
Krankenversicherung für ausländische Studenten und Besucher/Gäste aus dem Ausland in Deutschland und EU
-